Holub-Consulting

It is totally customizable!
Website Title



Kaiserbaum

Energie vom Feld stark wie ein Baum (Pawlownie elong. var. Superb)

Eine Neuigkeit unter den Energieholzplantagen mit Vor-und Nachteilen!

Die neue Sorte aus Canada erreicht pro ha einen jährlichen Wertzuwachs von € 2.400,- (Energieholz), bis € 15.000,- (Wertholzproduktion).

Liefert ein gut zu verarbeitendes Hartholz:
  • mit einem hellen, seidenen Glanz
  • ist sehr widerstandsfähig gegenüber Fäulnis
  • tierische Holzschädlinge sind nicht bekannt
  • feuerhemmende Wirkung - Flammpunkt 400°C
  • sehr gute Verarbeitung - geringer Silikongehalt
  • harz- und geruchloses Hartholz
  • trocknet sehr schnell an der Luft - ca. 30 Tage
  • geringes Gewicht 300kg/m -(Eiche 540kg/m)
  • Verwendung im Luxussegment der Holzverarbeitung (Möbel, Yachten, Flugzeuge, Musikinstrumente)
P.elong.v.Superb ist die Art mit dem größten Wuchspotenzial und kann anders als Weiden und Pappeln auch auf sandigen und steinigen Standorten angebaut werden, ideal in Weinbaugebieten. Sie übersteht längere Dürreperioden deutlich besser (bis zu 15 m tiefe Wurzeln) und zählt zu den am schnellsten wachsenden Bäumen der Welt. Bei guten Standortbedingungen sind Zuwachsraten von 7 Metern in zwei Jahren oder bis 30 t TM/ha/anno, keine Seltenheit. Allerdings stellt sie auch erhöhte Ansprüche auf Standort und Pflege. Der Standort sollte so gewählt werden, dass er nach Süden offen ist, von Norden und Osten nach Möglichkeit windgeschützt. Offene Standorte sind zwar auch möglich, aber es ist kein optimales Wachstum zu erwarten. Im ausgewachsenen Stadium, so ab Jahr 4, können auch tiefere Frostgrade ohne Schaden überstanden werden. Er kann sowohl für die Energieholzproduktion (Stockaustrieb) oder für die Wertholzproduktion angebaut werden. In Mitteleuropäischen Breiten können problemlos 40 cm Stammdurchmesser innerhalb von 12 Jahren erzielt werden. Pflanzanleitung und Beratung, sowie Wertholzvermittlung sind selbstverständlich.